Zu unserer Kirchengemeinde gehören Friedhöfe in Anklam, Bargischow, Gellendin, Gnevezin und Woserow.

Wir möchten jedem Verstorbenen eine würdige letzte Ruhestätte bieten, weil in unseren Augen jeder Mensch ein kostbares Geschenk Gottes ist. Wir glauben, dass Gottes Weg mit uns nicht auf dem Friedhof endet. Deshalb tragen unsere Friedhöfe Zeichen von Hoffnung und Leben. Wir wollen außerdem den Angehörigen in schwierigen Situationen zur Seite stehen und einen Ort gestalten, wo Menschen sich in geschütztem Rahmen erinnern und Verluste betrauern können.

Friedhöfe sind Orte der Erinnerung und der Geschichte. Wir fühlen uns deshalb auch der Vergangenheit unserer Dörfer und unserer Stadt besonders verbunden und versuchen wachzuhalten, was nicht vergessen werden darf.

Informieren Sie sich hier über die Friedhöfe und die Nutzungsmöglichkeiten.

 

Friedhofsordnung

Die Friedhofsordnung regelt die Nutzung und Gestaltung unserer Friedhöfe auf der Grundlage der kirchlichen Verwaltungsordnung und der staatlichen Gesetzgebung, z.B. im Bestattungsgesetz Mecklenburg-Vorpommern.

Historische Grabstellen

Insbesondere der Friedhof in Anklam hat eine Vielzahl interessanter historischer Grabstellen, die die Geschichte der Stadt spiegeln. Am Hauptweg des Friedhofes in der Nähes des Haupteingangs finden Sie einen Plan, auf dem die erhaltenen Grabstellen bekannter Anklamer verzeichnet sind.