Aktuelles

Stellen frei!

Können Sie sich vorstellen, in der Evangelischen Kirchengemeinde Anklam zu arbeiten und Teil eines Teams zu werden? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Unsere aktuellen Stellenausschreibungen

Unsere Datenschutzhinweise für Bewerbungsverfahren

 


 

 

image1

  1. Anklamer Sommermusikreihe 2019

    „Orgel & Chor“

Die 73. Greifswalder Bachwoche ist gerade zu Ende gegangen und immerhin schon die 43. Sommermusikreihe startet in Anklam. Mit ihren 10 Veranstaltungen hat sie zwar ein deutlich kleineres Format, Höhepunkte finden sich aber durchaus. „Orgel & Chor“ stehen im Mittelpunkt der Veranstaltungen, sind sie doch die herausragenden musikalischen Elemente in unseren Kirchen.

Gleich zu Beginn findet der Brückenschlag von Greifswald nach Anklam auch musikalisch statt. Die LATE NIGHT SINGERS – ein junger, anspruchsvoller Chor aus Greifswald – gestalten das Eröffnungskonzert der Sommermusikreihe. Obwohl erst 2012 gegründet, können die jungen Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Dr. Sigrid Biffar bereits auf eine vielfältige Konzerttätigkeit u.a. während der Greifswalder Bachwoche, in der Konzertkirche Neubrandenburg und bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern zurückblicken.

Die ANKLAMER ORGELTAGE im Rahmen der Sommermusikreihe bieten Interessenten am Orgelspiel (Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen) die Möglichkeit, dieses unter fachkundiger Anleitung drei Tage lang auszuprobieren. Dafür sind auch noch Anmeldungen möglich. Mittägliche öffentliche Orgelmusiken („ORGELPUNKT“) ergänzen dieses Angebot.

JUNGE KÜNSTLER*INNEN – Studentinnen und Studenten der Musik – gestalten am 9. Juli ein sommerlich-fröhliches Konzert. Die Pianistin Olga Bille wird sie dabei in bewährter Weise begleiten. Und die „königlichen Instrumente“ TROMPETE UND ORGEL bringen am 23. Juli festlichen Glanz in die St.-Marien-Kirche.

Mit dem WIESBADENER KNABENCHOR haben wir auch in diesem Jahr einen renommierten Knabenchor zu Gast. In ihrem Konzertprogramm bringen die jungen Männer unter Leitung von Roman Twardy herausragende Klangstücke der Chorliteratur zu Gehör. Der Vorverkauf für dieses Konzert findet in der Stadtinformation Anklam statt.

Das FESTKONZERT am Ende der Sommermusikreihe gestaltet die St. Marien Kantorei Anklam gemeinsam mit Solisten und Orchester und feiert damit ihr 40-jähriges Bestehen.  Mit den zur Aufführung kommenden Werken – „Te Deum“ von M.A. Charpentier (das einleitende Prélude ist bekannt als „Eurovisions-Fanfare“), „Tönet, ihr Pauken!“ von J.S. Bach (die Kantate bildet in markanten Teilen die Vorlage für Bachs Weihnachtsoratorium) und „Missa brevis“ des englischen Komponisten Christopher Tambling ist das Konzert gleichzeitig ein künstlerischer Abschluss für das am 18. August zu Ende gehende Hansefest.


Pastorin Ulrike Weber hat sich in unserer Gemeinde auf die Pfarrstelle II beworben.

  • Am 8.03.2019 wird es einen Gemeindeabend, gestaltet von Pastorin Weber, im Rahmen des Bewerbungsverfahrens geben.
    Details sind noch in der Entstehungsphase und werden nach Bekanntwerden hier veröffentlicht.
  • Am 10.03.2019 wird Pastorin Weber einen Gottesdienst in der Kreuzkirche halten.

Immer aktuell

Folgen Sie uns auf Facebook!

 flogo_rgb_hex-brc-site-250


Sabbatzeit

Pastorin Petra Huse wird vom 1.7. bis zum 30.9.2018 wegen einer Sabbatzeit nicht im Dienst sein.

Die Vertretung der Pfarrstelle Anklam I (St. Marien, Teterin, Lüskow, Pelsin) übernimmt in dieser Zeit Pastor Georg Hildebrandt, erreichbar unter Tel: 03971-833064 und anklam1@pek.de.

Die Pfarrstelle Anklam II (Kreuzkirche, Gellendin, Bargischow, Gnevezin) hat Pastor Jörg Heinrich, Tel: 03971-212612, anklam2@pek.de.

Wenden Sie sich bei Fragen an den Geschäftsführer der Kirchengemeinde Anklam, Herrn Thomas Binder (Tel: 03971-215490) oder den Vorsitzenden der Kirchengemeinde Teterin-Lüskow (Tel: 03971-240505).


Grundton D

Das Konzert aus der Anklamer Marienkirche vom 27. August 2017 wurde am 22. Januar 2018 in der Sendung Musik-Panorama um 21:05 Uhr im Deutschlandfunk gesendet.

Wir freuen uns über die Würdigung dieses besonderen Kirchenbaus und über die Unterstützung zum Erhalt.

Klicken Sie hier zum Nachhören!