Datenschutzhinweise

Datenschutz für Bewerberdaten

Für uns ist der Schutz Ihrer im Rahmen der Nutzung unserer Stellenangebote bereitgestellten personenbezogenen Daten ein wichtiges Anliegen. Als verantwortlichen Stelle im Sinne von § 4 Nr. 9 EKD-Datenschutzgesetz (DSG EKD) möchten wir Sie nachfolgend über die Art, den Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung von personenbezogenen Daten informieren.

Grundlage unserer Datenverarbeitung sind die geltenden Datenschutznormen, insbesondere das Kirchengesetz über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSGEKD). 

Verantwortlich für die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten ist:

Evangelische Kirchengemeinde Anklam, vertreten durch den Vorsitzenden des Kirchengemeinderats, Manfred Friedrich, Baustraße 33, 17389 Anklam, Tel: 03971-210276Fax: 03971-2114 03, E-Mail: anklam-buero@pek.de

Unsere örtlich Beauftragte für den Datenschutz erreichen Sie unter:

Pommerscher Evangelischer Kirchenkreis, Kirchenkreisamt, Michaela Jakobi, Bahnhofstraße 35/36, 17489 Greifswald, Tel.: 03834-554740, Fax: 03834-554711, datenschutz@pek.de

Übermittlung der Daten

Die Daten können, wie jeweils vom Nutzer gewünscht, persönlich (durch Übergabe von Unterlagen), auf dem Postweg (per Brief) sowie per E-Mail (unverschlüsselt) übermittelt werden.

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Daten verarbeitet?

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten aus Ihrer Bewerbung gemäß § 49 DSG EKD im Rahmen des Auswahlverfahrens, soweit dies erforderlich ist. Die Verarbeitung erfolgt ausschließlich zu dem Zweck, Ihre Eignung, Befähigung und fachliche Leistung im Hinblick auf die Stelle, auf die Sie sich bewerben, zu beurteilen

 Wer erhält ihre Daten?

Nach Eingang Ihrer Bewerbung haben nur Personen Zugriff auf Ihre Daten, die diesen für den ordnungsgemäßen Ablauf unseres Bewerbungsverfahrens benötigen. Dazu zählen die für die ausgeschriebene Stelle zuständige Geschäftsbereichsleitung sowie die zuständigen Personalsachbearbeiter/-innen und ferner die zu beteiligenden Gremien.

 Wie lange werden ihre Daten gespeichert?

Ihre personenbezogenen Daten werden solange gespeichert, wie dies für die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist und sofern der Löschung keine Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

 Änderungen der Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor die Datenschutzerklärung zu ändern, um sie an geänderte Rechtslagen, oder bei Änderungen des Dienstes sowie der Datenverarbeitung anzupassen.

Die Nutzer werden daher gebeten sich regelmäßig über deren Inhalt zu informieren, insbesondere wenn sie erneut personenbezogene Informationen mitteilen.

 Rechte der betroffenen Person

Sie können Auskunft darüber verlangen, ob wir personenbezogene Daten von Ihnen verarbeiten. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf weitere mit der Verarbeitung zusammenhängende Informationen (§ 19 DSG EKD). Bitte beachten Sie, dass dieses Auskunftsrecht in bestimmten Fällen eingeschränkt oder ausgeschlossen sein kann (§ 19 Abs. 2 DSG EKD).

Für den Fall, dass personenbezogene Daten über Sie nicht (mehr) zutreffend oder unvollständig sind, können Sie eine Berichtigung und gegebenenfalls Vervollständigung dieser Daten verlangen (§ 20 DSG EKD).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen, vom Recht auf Datenübertragbarkeit Gebrauch machen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (§§ 21, 22, 24, 25 DSG EKD).

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn Sie ein Betroffenenrecht geltend machen möchten.

Die Kontaktdaten sind dem Impressum zu entnehmen.

Im Falle datenschutzrechtlicher Verstöße steht dem Betroffenen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu. Zuständige Aufsichtsbehörde ist:

Der Datenschutzbeauftragte der Nordkirche, Herr Peter von Loeper, Baustraße 34, 17109 Demmin, Tel.: +49 (0)3998-2598478, peter.loeper@dsb.nordkirche.de